Über mich

Mein Name ist Kirsten Opdenplatz. Seit 1989 bin ich, mit kleinen Unterbrechungen, in meinem geliebten Berlin Kreuzberg. Anfang der 90ger Jahre habe ich an der FU Berlin den Abschluss als Diplom Politologin gemacht und einige Zeit in dem Bereich gearbeitet. Nach der Geburt meines zweiten Kindes, als es wirklich Zeit war für eine berufliche Veränderung, ergriff ich im Juli 2003 die Chance den Traditions Kinder-Second-Hand-Schaukelpferdladen in der Friesenstrasse zu übernehmen.

Den heutigen Spielzeugladen Sönneken am Lausitzer Platz habe ich im Juni 2006 eröffnet. Die ursprüngliche Idee war, den Second Hand und Spielzeug Handel unter ein Dach zu bringen. Doch da es am Lausitzer Platz bereits einen Second-Hand-Laden für Kinder gab, konzentrierte ich mich erst einmal auf handgemachte Kinderkleidung und Spielzeug.

Im März 2011 hatte ich die Möglichkeit in Neukölln ein zweites Ladenlokal zu mieten. Da in der Umgebung mein erstes Kind in die Kita gegangen ist, kannte ich den Kiez und fühlte mich auch dort heimisch. Die Entscheidung für das zweite Sönneken in der Friedelstr. 29 war entsprechend leicht und es ist spannend zu sehen, wie nah die Lädchen aneinander sind und wie unterschiedlich sie in den verschiedenen Kiezen ticken. Wie es eben so ist in Berlin, du gehst um die Ecke und betrittst eine neue Welt.

Ich finde ich habe einen richtig tollen Job. Umgeben von schönem und spannendem Spielzeug kann ich mich als Unternehmerin weiter entwickeln. Die Beständigkeit der Läden gibt mir die Möglichkeit mich in einzelne Themen der Spielzeug Welt und der Selbständigkeit zu vertiefen und immer wieder Neues zu entdecken und zu probieren. Meine Mitarbeiter*innen sind an meiner Seite, halten mir immer wieder den Rücken frei  und machen ihren Job mit Leidenschaft und Freude. Klar gibt es, gerade bei den Aushilfen, immer mal wieder neue Gesichter, aber das bringt auch immer wieder frischen Wind rein, neue Sichtweisen und damit auch neue Produkte. Ich bin gerne eure Spielzeugverkäuferin.